Coronazeit, Homeofficezeit. Schon seit Tagen trendet #covid19 in allen Variationen in den sozialen Medien. Also nutzte ich mal die Gelegenheit, um im Homeoffice mir via Hyper-V einen virtuellen Arbeitsrechner aufzusetzen, denn permanenter Remote-Desktop ist ja auch nciht Sinn und Zweck der Übung. RAM und Plattenplatz sind ja genug da und da ich jetzt keine Aufwändigen Simulationen oder Videorenderings zu bearbeiten habe, reicht auch mein i5-Prozessor aus. Also in der VM fix mittels Cisco AnyConnect den VPN-Tunnel zum Arbeitgeber verbinden, doch oh je:

vpn establishment capability for a remote desktop is disabled.

Nicht schön, aber relativ einfach zu lösen:

  1. gehe aus dem Vollbildmodus raus
  2. in der Werkzeugleiste des Hyper-V-„Displays“ wähle den zweiten Button vom rechts, um in den „Einfachen Modus“ zu gelangen. (Je nach Windows-Version vielleicht an anderer Stelle, aber Dank Mouse-over schnell zu finden)
  3. Nicht erschrecken, das Fenster wird kleiner (bei mir 1024×768)
  4. VPN-Tunnel im Cisco Anyconnect herstellen.
  5. Sobald die Verbindung steht kannst Du wieder in den „erweiterten Modus“ Wechseln und Deine VM im Vollbildmodus nutzen

Fundstelle: https://msitpros.com/?p=3611